Close

Wilkommen auf humidor-shop.ch

Bei uns dreht sich alles um Humidore und deren Zubehör. Auf dieser Seite können Sie sich einfach und unkompliziert über usere Humidore und das Zubehör informieren. Alle Produkte finden Sie bei uns im Shop.

Unser Sortiment

Wir führen Humidore in allen Grössen und Ausführungen. Die komplette Auswahl finden Sie hier  unserem Shop. Daneben fürhen wir auch ein grosse Sortiment an Zubehör.

zum Shop
Unser Service

Neben einer ausführlichen Produktbeschreibung informieren wir Sie auch, ob das Produkt bei uns an Lager ist. Zudem verschicken wir ausschliesslich mit Post Priority.

zum Shop
Beratung

Benötigen Sie eine Beratung? Sie können in unserem Shop zu jedem Artiel direkt Fragen stellen. Zudem stehen wir Ihnen gerne auch persönlich zur Verfügung. Zum Shop geht es hier.

zum Shop

Humidore

slider_01

Humidorschränke

slider_02

Produktkategorien

Hygrometer
zu den Hygrometer
Humidor Befeuchtung
zu den Humidor Befeuchter
Humidor Schränke
zu den Humidor Schränke
Befeuchterflüssigkeiten
zu den Befeuchterflüssigkeiten
Humidor Zubehör
zum Humidor Zubehör

Kleines Humidor 1x1

Aus was soll ich bei der Auswahl achten?

Als erstes sollten Sie sich überlegen, wie viele Zigarren Sie lagern möchten und für was Sie den Humidor verwenden wollen. Möchten Sie Ihre Zigarren auf Reisen mitnehmen, so empfiehlt sich entweder ein Zigarrenetui oder ein Reisehumidor. Andernfalls wenn Sie einen Humidor für zu Hause suchen, empfiehlt sich ein konvenzioneller Humidor für die offene Lagerung (nicht in Kistchen) von bis zu 150 Zigarren. Möchten Sie mehr Zigarren oder Zigarren in Kistchen lagern, so empfehlen wir einen Humidorschrank.

Welches Hygrometer soll ich verwenden?

Analoges Hygrometer mit Metallspirale: Dieses Hygrometer kommt in den meisten Humidoren vor und wie der Name schon sagt, wird die Feuchtigkeit über eine Metallspirale gemessen. Dabei dehnt sich die Spirale je nach Feuchtigkeit aus oder zieht sich zusammen. Leider gehören diese Hygrometer auch zu den ungenausten und es sind Abweichungen von bis zu 40% möglich. Zusätzlich lassen sich diese Hygrometer nur sehr schwer kalibrieren wodurch wir von einer Verwendung von einem Spiralhygrometer abraten.

Analoges Hygrometer mit Echthaar: In diesem Hygrometer werden echte Haare zur Messung der relativen Luftfeuchtigkeit verwendet. Diese weisen eine deutlich höhere Genauigkeit auf, müssen jedoch aufwendig gepflegt werden. So muss das Hygrometer alle paar Wochen in einen feuchten Lappen gewickelt werden, damit das Haar nicht austrocknet. Zudem erfolgt die Ausdehnung des Haares logarithmisch, wodurch die Messauflösung nicht über alle Bereiche gleich genau ist. Aus diesen Gründen eignet sich diese Technik für den normalen Humidorbetrieb nicht.

Analoges Hygrometer mit Synthetik Haar: Hier wird die relative Feuchtigkeit über ein synthetisches Haar gemessen. Dadurch wird eine hohe Messgenauigkeit erzielt und sie sind praktisch wartungsfrei. Wir empfehlen dennoch, das Hygrometer einmal pro Jahr zu kalibrieren.

Digitale Hygrometer: Digitale Hygrometer gibt es in ganz unterschiedlichen Ausführungen. Diese Hygrometer sind relativ genau, wobei man sich hier nicht von der digitalen Anzeige blenden lassen sollte. Die digitalen Hygrometer bieten eine gute Alternative zu den Haarhygrometer.

Aktives oder passives Befeuchtungsgerät?
Bei der Auswahl des Befeuchtungsgerätes muss das Volumen des Humidors unbedingt beachtet werden. Wählen Sie das Befeuchtungsgerät so, dass es den Humidor auch auf die gewünschte relative Feuchtigkeit bringt. Bei einem grösseren Humidor oder einem Humidorschrank empfiehlt sich ein aktives Gerät, bei kleineren Humidoren kann auch ein passives Gerät eingesetzt werden.
Grundsätzlich lässt sich mit einem aktiven Befeuchtungsgerät das Klima besser unter Kontrolle halten. Je nach Gerät kann ein Durchschnittswert der Feuchtigkeit über die vergangenen Tage ausgelesen werden und das Gerät zeigt an, wenn neues Wasser aufgefüllt werden muss.
Bei den passiven Befeuchtern unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Typen. Zum einen git es die klassischen Befeuchter mit einem Schwamm. Hier wird die Feuchtigkeit gespeichert und langsam verdunstet. Zum anderen git es die Befeuchter mit Polymer Kristallen, die grosse Mengen Wasser aufnehmen können. Der Vorteil dieser Technik ist, dass es die Feuchtigkeit selbst zwischen 70% bis 72% reguliert. Aus diesem Grund können wir Ihnen diese Technik wärmstens empfehlen.
Wie nehme ich mein Humidor in Betrieb?
Bevor Sie den Humidor mit Zigarren befüllen, muss die korrekte Luftfeuchtigkeit (65-75%) sich eingependelt haben. Dazu sollten Sie zuerst ein Tuch mit destilliertem Wasser anfeuchten und damit alle Holzkomponenten im Innern des Humidors anfeuchten. Anschliessend stellen Sie ein Glas mit Wasser für ca. 3 Tage in den Humidor. Dadurch sollte das Holz die notwendige Feuchtigkeit aufnehmen können. Ist das Holz nicht ausreichend angefeuchtet, besteht die Gefahr, dass die Feuchtigkeit den Zigarren entzogen wird.
Ist das Holz nun angefeuchtet, so kann der Befeuchter für  ca. 5min. in destilliertes Wasser eingelegt werden und anschliessend montiert werden. Zuletzt sollte noch das Hygrometer kalibriert werden und Ihr Humidor ist bereit für die Lagerung Ihrer Zigarren.
Was ist die korrekte Luftfeuchtigkeit?
Die optimale Luftfeuchtigkeit zur Lagerung der Zigarren liegt zwischen 65 und 75 % relativer Luftfeuchtigkeit. In einer solchen Umgebung enthält die Zigarre ca. 14% des Eigengewichtes in Wasser. Die Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls entscheidend beim Abbrennen der Zigarren, ist sie zu trocken, so brennt sie schneller ab, ist sie zu nass, so entsteht ein unregelmässiger Brand und sie kann sogar ausgehen.
Liegt die Luftfeuchtigkeit unter 65% werden die Zigarren brüchig und erhält beim Rauchen einen bitteren Geschmack.
Liegt die Luftfeuchtigkeit über 75% so bekommt sie einen herben und schweren Geschmack. Wenn die Luftfeuchtigkeit 80% überschreitet, können die Zigarren faulen und es bildet sich Schimmel.